Blogthema

Schriftstellerei: SendToKindle nimmt keine EPUBs und keine MOBIs mehr – was tun?

von Thomas Poppner

Katastrophe: SendToKindle funktioniert nicht mehr

Ich habe mich bisher selbst darum gekümmert, ein vernünftiges EPUB zu erstellen. Störend war bisher immer dieses Amazon-eigene MOBI-Format. Aber Papyrus konnte auch das ausspucken.

Nun hat sich Amazon von MOBI verabschiedet. Das ist eigentlich schön, aber das Tool SendToKindle nimmt (wie bisher) keine EPUBs an. Was also tun, um das eigene Werk mal auf dem Kindle zu betrachten? Das macht ja Sinn.

EPUBs per iPhone auf den Kindle laden

Dies ist nur eine Anleitung fürs iPhone. Ich kenne Android nicht, aber ich ahne mal, dass man mit dieser Beschreibung sein EPUB auch per Android auf seinen Kindle geladen bekommt.

Als Vorbereitung muss die EPUB-Datei irgendwie aufs iPhone geladen werden. Wenn man die iCloud verwendet, dürfte das kein Problem darstellen.

Danach tust du Folgendes:

  1. Kindle-App im App-Store suchen und aufs iPhone laden (falls noch nicht geschehen)
  2. Dateien-App auf dem iPhone öffnen und dort die EPUB-Datei suchen
  3. Lange mit dem Finger auf diese Datei klicken, bis das Menü zum Teilen erscheint (wen die Apple Bücher-App aufgeht, hast du zu kurz gedrückt)
  4. Teilen auswählen und dann die Kindle-App suchen, die sich möglicherweise hinter den drei Punkten versteckt
  5. Ein paar Minuten warten und glücklich sein.

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.