Blogthema

Papyrus: Symbolleistenterror

von Thomas Poppner

Ich kriege häufiger die Krise, wenn ich mir manche Screenshots oder Videos ansehe, auf denen Papyrus-Symbolleisten zu sehen sind. Ist es denn wirklich nötig, jede einmal im Jahr verwendete Funktion in der Symbolleiste unterzubringen?

Ist es das Ziel von Symbolleisten, möglichst viel Raum einzunehmen? Sei es durch übergroße Symbole oder mehrzeilige Symbolleisten?

So sieht meine Symbolleiste aus (anklickbar):

Und was sehen wir hier?

  • Speichern
  • Speichern unter
  • Drucken
  • Zu Papyrus Base
  • Zu meinen Figuren
  • Undo
  • Redo
  • Formatvorlage Abschnitt
  • Formatvorlage Inline
  • Schriftart
  • Schriftgröße
  • Zeilenhöhe
  • fett
  • kursiv
  • unterstrichen
  • Textausrichtung
  • Aufzählung
  • Auflistung
  • Notizzettel
  • Farbige Marker
  • Geistertext
  • Schreibmaschinen-Modus
  • Grafikmodus
  • Textmodus
  • Farbe
  • Hilfszeichen anzeigen
  • Vollbild
  • Nur wörtliche Rede anzeigen
  • Schreibfokus

Und während ich das nun so geschrieben habe, wurde ich gewahr, dass es viel ist und auch schon wieder entschlackt werden könnte :)

Aber vielleicht dient es ja dem einen oder anderen, mal mit der kleinsten Symbolleisten-Ansicht herumzuspielen. Denn ich mag es, möglichst viel Platz auf dem Bildschirm zum Schreiben zu verwenden und nicht, um meine Symbolleisten anzuschauen.

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.