Blogthema

Inspiration: Derrick – Anruf aus Wien (Staffel 17, Folge 4)

von Thomas Poppner

Eine wirklich kranke Folge mit kranken Personen.

Die Tochter eines Bankdirektors wird entführt. Als das Geld bei ihm abgeholt wird, verliert er die Nerven und erschießt aus Versehen den Boten. Derrick sucht die Frau dieses Boten auf und informiert sie über den Tod ihres Mannes. Er bittet sie, so zu tun, als sei ihr Mann nach Österreich abgereist. Die Entführer sollen glauben, er habe sich mit dem Geld abgesetzt. Auf diese Weise soll die Tochter des Bankdirektors gerettet werden.

Eine Geschichte im Stil des Derricks der Neunziger mit einem kaum noch ernstzunehmend aufgeregten Bankdirektor. Aber sie enthält sehr viel inspirierendes Material, an das man sich anlehnen könnte.

Davon abgesehen: Wenn erst mal der Teil mit dem stressigen Bankdirektor vorbei ist, nimmt diese Folge noch richtig Fahrt auf. Sie gehört zu den wenigen Derricks aus den Neunzigern, die man sich noch ansehen kann.

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.